EYES WIDE OPEN !

Entwurf Filmplakat zu "Written over Pictures - Chronik eines nie gemachten Films"

Dreharbeiten zur Neufassung von "Written over Pictures" *im Juli 2016.

(Foto: Florian Böhm)

 

Mit dem Fotografen Florian Böhm (rechts) und meinem Co Autoren Matthias Simon (links) ensteht zur Zeit "Written over Pictures - Chronik eines nie gemachten Films" *.

Nach einer Neuorientierung bekam ich für das "Weitermachen" unter anderem unerwarteten Zuspruch vom Regisseur Andreas Fischer und auch dem Hospizdienst der Paul Gerhard Diakonie.

Bei beiden  liegt der biografische Ansatz auf der Hand.

 

Die Neufassung des Films basiert nun auf einer rund 80 Minuten Testfassung des ursprünglichen Films und einem Interview ausgehend von meiner Kindheit im West Berlin der 1960 er Jahre. Ein erster Trailer zu dieser Neufassung war auf dem Filmfest Berlin Brandenburg 2017  im Berliner Kino "Toni" zu sehen.

 

Es kristallisiert sich zudem immer mehr ein Projekt heraus,welches sich fast von Beginn noch in anderen Kunstformen ausdrückt...so entstanden Anfang Mitte Februar und im September 2017 unter dem Titel "Doesn´t war..."erste Ideen zu einer Performance und zu einer Serie von Siebdruckgrafiken unter dem gleichen Titel,sowie eine andere Serie unter  dem Titel "Chad Gadya for fragile I." im Bremer Atelier von Jan Carstensen. Dort sind die Seriegrafien neben anderen Ende Mai 2018 bei der Ausstellungsreihe „Offene Ateliers in der Bremer Neustadt“ zu sehen.

Basierend auf der Recherche zu "Lächelndes Schweigen",vielen Gesprächen und der Mitarbeit in der Hospizbewegung  schloß sich eine Weiterbildung mit psychosozialer und gerontopsychiatrischer Spezialisierung an...bei einem Praktikum entstand hierbei der Clip „Dora“ .

Ein Lebensprozess wird Gott sei Dank sichtbar ...

 

(Fotos oben: Florian Böhm / Fotos unten: Florian Böhm und Andreas Wieland während der Dreharbeiten im Oktober 2016 )

Zu Florian Böhm:

www.instinktberlin.de

Zu Andreas Fischer:

www.moraki.de

Zum Hospizdienst der Paul Gerhard Diakonie:

www.pgdiakonie.de/paul-gerhardt-diakonie-hospiz

Zum eigenen Hintergrund:

Philosophie

Erster Entwurf eines Filmplakates